LADEREGLER

LADEREGLER
MPPT und PWM Laderegler gewährleisten eine korrekte Ladung und eine lange Lebensdauer der Batterien in einem autonomen Photovoltaik-System. Sie sind für alle Arten von Photovoltaikmodulen (kristalline Zellen, CIS-Zellen, amorphe Siliziumzellen, Dünnschichtzellen) und für alle Batterietypen (Bleibatterie, Lithiumbatterie, Gel-Batterie, AGM-Batterie offenen & geschlossenen Typs) geeignet. Die langjährige Zusammenarbeit von Apollo Teck GmbH mit großen Herstellern, wie es die Firmen Victron energy , Phocos , Outback und andere sind, erlaubt unserer Firma ihren Kunden Produkte mit Spitzenleistung und langfristiger Beständigkeit zu den konkurrenzfähigsten Preisen des Markts anzubieten.

MPPT & PWM Regler

Laderegler werden in die Technologien PWM und MPPT unterteilt. MPPT-Regler erhöhen die Stromerzeugung um 10%~30%. Dies wird mittels des MPPT (Maximum Power Point Trackers) erreicht.

Wird beispielsweise, wie im obigen Bild zu sehen, eine 12V Batterie mit einem einfachen Laderegler (PWM) aufgeladen,verlieren wir einen Energieanteil (ca. 10%) den das Modul erzeugen kann, weil wir es zwingen im Bereich bis zu 14 Volt zu arbeiten, obwohl die MPP-Spannung 17 Volt ist.

Mit dem MPPT-Laderegler nutzen wir die gesamte Energie, die uns das Solarmodul abgeben kann. Dieser Regler erlaubt dem Modul den Betrieb mit seiner maximalen Leistung, z.B. 17 Volt und nicht 12 Volt, und wandelt im Anschluss daran die 17V zu 12V um und erhöht somit den Ladestrom der Batterie.

Ein weiterer Vorteil der MPPT-Regler liegt darin, dass sie über einen DC-DC-Wandler verfügen. Dadurch haben wir die Möglichkeit unsere Batterien mit Hochspannungsmodulen zu laden, die eine größere Stromerzeugung als kristalline Module und eine bessere Leistung bei Bewölkung, Verschattung und hohen Temperaturen liefern.

Die Gewinne durch den Einsatz von MMPT-Ladereglern sind folgende:

  • die Batterien werden schneller zu 100% aufgeladen und leben länger.
  • autonome Photovoltaikanlagen mit einer großen Stromerzeugung, sogar bei widrigen Bedingungen (Winter, Verschattungen, hohe Temperaturen, „schlechte“ Ausrichtungen und Neigungen)
PWM & MPPT